Unsere Druckverfahren:

Flexdruck: 

Der Flexdruck basiert auf einer hauchdünnen gummiartigen Folie.
Die gewünschten Motive und Schriften werden mit einem vom PC
gesteuerten Folienschneider aus der Folie ausgeschnitten.
Anschließend wird die Folie unter Hitze- und Druckeinwirkung
auf das Textil transferiert.  

 

Flockdruck: 

Der Flockdruck basiert auf einer etwas dickeren samtigen Folie, die eine dreidimensionale Wirkung hat, sowie eine hohe Deckkraft auf dunklen Textilien.
Das jeweilige Motiv/Text wird wie beim Flexdruck ausgeschnitten und mit der Transferpresse auf das Gewebe übertragen. 

 

Siebdruck: 

Beim Siebdruck wird die Druckfarbe durch ein Gewebe hindurch auf das Textil gedruckt. Für jede Farbe wird ein Sieb hergestellt. Die erste Farbe wird aufgetragen und getrocknet. Danach folgen die anderen Farben und die Siebe werden dabei an Fixpunkten gehalten.
Beim Siebdruck Transfer wird die Farbe auf Transferpapier und anschließend
mittels Thermopresse auf das Textil übertragen. Es ist eine qualitativ
hochwertigte Technik bezüglich Farbintensivität und Waschbeständigkeit.  

 

 

 

Transferdruck:

 

Der Transferdruck wird auf speziellem Papier gedruckt und man kann somit fast jedes Motiv wählen, das man möchte. Dieses Verfahren ist besonders gut für den kurzen Spaß geeignet, da es sehr Kostengünstig ist, jedoch der Aufdruck nicht so lange hält.

 

->   Druck auf helle Textilien mit transparenten Druck 

      Beim transparenten Farbdruck wird Ihre ein- oder mehrfarbige Vorlage mit einem High-End-Fotolaserdrucker auf eine Spezialtransferfolie spiegelverkehrt aufgedruckt und mit hoher Temperatur und Druck auf das Textil transferiert. Dieses Fotodruckverfahren ist nur auf helle Textilien möglich, die Farbe weiß erscheint durchsichtig.Vorteile: Ab einer Auflage von 1 Stück, schnelle Umsetzung, kurze Lieferzeiten, schöner Effekt z.B. bei farbigen Logos auf weißen Shirts, weil die weiße Umgebungsfläche verschwindet.Nachteile: Nur auf hellen T-Shirts möglich, etwas geringere Waschbeständigkeit gegenüber Flockdruck.

->   Druck auf helle und dunkle Textilien mit weißen Hintergrund

 

      Das Druckverfahren ist ähnlich dem transparten Fotodruckverfahren, es wird jedoch ein weißes Trägermaterial verwendet. Der Aufdruck besteht aus einer hachdünnen, gummiartigen weißen Grundschicht, die sich während des Druckens dauerhaft mit den Textilfarben verbindet. Auf dieser Schicht kommt der eigentliche Farbdruck.Vorteile: Ab einer Auflage von 1 Exemplar, schnelle Lieferzeit, sehr gute WaschbeständigkeitNachteil: Bei nicht vollflächigen Motiven bleibt ein weißer Hintergrund stehen

 

Stickveredelung: 

Eine der hochwertigsten Formen der Veredelung von Kleidung ist die Bestickung. Seine Vorteile liegen in der hohen Qualität und der edlen Optik, ebenso punktet das Besticken mit sehr guter Waschbeständigkeit und Haltbarkeit.

Beim Besticken wird das Motiv über Stickmaschinen auf das gewünschte Textil angebracht. Dafür wird ein Stickprogramm erstellt, das die Maschinen steuert. Die Kosten richten sich nach dem jeweiligem Motiv/Text und muß nur einmalig erbracht werden Deshalb benötigen wir für die Angebotserstellung immer vorab das zu stickende Motiv bzw. Text, damit wir eine Stickkartenerstellung berechnen können. 

 

Wir besticken ab einer Bestellmenge von 20 Stück. 

 

  

 

 

168071